(124) Truempler,A (2100) - Hug,M (2282) [C41]
Clubturnier 2004/2005, 02.04.2005
[Hug,Marcel]

In dieser Partie ging es für den späteren Turniersieger um "Alles oder Nichts", denn F. Csaijka hatte noch das einfachere Restprogramm im Kampf um den Titel des SGZ-Clubmeisters. Dass die Turnierpartien hart umkämpft waren beweist dieses Scharmützel, welches ich am Ende mit Ach und Krach sowie mit viel Glück in einer Zeitnotschlacht gewinnen konnte:

1.e4 d6 2.d4 e5 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 Sbd7 5.Lc4 Le7 6.0-0 0-0 7.Lg5 c6 8.Lb3 b5 9.a3 Lb7?!
besser ist a6, um die nachfolgende Abwicklung nicht zuzulassen.

10.Lxf6 Lxf6 11.d5!+/=
Peinlich für mich, hatte ich doch diesen Standardzug nicht berücksichtigt...

11...c5?!
Wie gewinnt man in einer schlechten Stellung? Man macht noch schlechtere Züge um den Gegner zu "verwirren"... Nicht erwärmen konnte ich mich für die ebenfalls nachteiligen, jedoch einfacher zu spielenden "Positionsvarianten" [ 11...cxd5 12.Lxd5 Lxd5 13.Dxd5+/- ; 11...Dc7 12.dxc6 Lxc6 13.Sd5 Dd8 14.De2+/= ]

12.Sxb5 De7 13.a4 g6 14.a5 a6 15.Sa3 Lg7 16.La4 Sf6 17.De2 Lc8
[ besser 17...Sh5 doch auch dann gibt es am klaren Weissen Vorteil nichts zu Rütteln.]

18.Sc4 Sh5 19.b4
[ oder 19.Sb6 Sf4 20.De3 Tb8 21.Sxc8 Tfxc8 22.g3 Sh5 23.Tfb1+/- ]

19...Sf4 20.De3 Lh6?
[ umbedingt erforderlich war 20...cxb4 21.Sb6 Tb8 22.Tab1 Lh6 23.Kh1 Lg4 und Schwarz kann kämpfen.]

21.Da3!
sehr stark gespielt von Andreas, Weiss steht auf Gewinn!

21...f5
Der einzige Zug um noch etwas im Trüben zu fischen.

22.Sxd6??
Andreas hat bisher gut gespielt, doch hier verliert er etwas den Faden. Er meinte nach der Partie, dass er sich bei den nachfolgenden Varianten um ein Tempo verrechnet hätte - er glaubte, der Bauer würde bereits auf d6 und nicht erst auf d5 stehen. [ Auf 22.bxc5 fxe4 23.cxd6 Df6 24.Sfxe5 Dg5 25.g3+- hätte er sich einlassen müssen.]

22...Dxd6 23.bxc5 Df6=/+ 24.Tae1
etwas passiv [ 24.Lc6 Se2+ 25.Kh1 Tb8 26.d6 hätte den Punkt f3 überdeckt und Gegendrohungen aufgestellt.]

24...fxe4 25.Txe4 Lg4?!
[ 25...Sxd5?! 26.Lb3 Le6 27.Txe5 Tad8 28.Da2 Df7 29.Txe6 Dxe6 30.Td1 Lg7 31.Lxd5 Kh8 32.c4 wäre gut für Weiss; Die Variante der Wahl für Schwarz wäre jedoch 25...Lf5 26.Txe5 Sxg2! 27.Kxg2? Lg4-+ gewesen.]

26.Sxe5 Le2 27.Tb1 Sh3+! 28.gxh3 Dxf2+ 29.Kh1 Tf3??
Beide Spieler befanden sich bereits in arger Zeitnot, und so verpasste ich den Zwischenzug Tab8! [ 29...Tab8 30.Ta1 Lf3+ 31.Sxf3 Txf3-+ ]

30.Lb3??
[ Andreas schrammt an seinem Glück vorbei, das mit 30.Txe2!+- zu holen gewesen wäre!]

30...Txh3 31.d6+ Kg7 32.Sg4 Lf3# 0-1