Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
 Home
Zusammenfassung
1.) Meister denken effizienter!
2.) Kandidatenzüge: Die 5 einfachen Schlüsselelemente zum Bestimmen eines Kandidatenzuges bilden die »Taktik, »Allgemeine Prinzipien, »Positionelle Erwünschtheit, »Konsistenz und »Behandlung von Problemfiguren.
3.) Ideen zu Kandidatenzügen: Ideen zu Kandidaten entstehen aus dem »letzten Zug des Gegners, »Planmässigkeit. und »Intuition
4.) Low Calc - Deep Calc Positionen: Man unterscheidet zwischen »low-calc und »deep-calc Positionen. Im Allgemeinen wird eher zuviel gerechnet. Grundsätzlich geht es auch darum, Zeitnot zu verhindern!
5.) Intuitiver Zug: Soltis weist noch einmal darauf hin, wie wichtig es ist, den »intuitiven Zug mit Hilfe von genauer Rechenarbeit zu überprüfen. Das Rechnen und Visualisieren von Stellungen muss man trainieren.
6.) Stellungsbewertung: »Stellungsbewertung hilft, Berechnung zu vermeiden und Kandidaten einzuschränken. Hier kommen die psychologischen Fakturen wie Mangel an Objektivität, ängstlichkeit und Erwartungshaltung ins Spiel.
•  Züge mit Mehrfachfunktion sollten mit Priorität gespielt werden.
•  Wenn die ersten Kandidaten Ihr Versprechen nicht einhalten sollten, etwas Solides spielen.
7.) Vier Denkmodelle: Solti unterscheidet vier Denkmodelle: »Priorisierung, »Denken wie Kotov, »Vorwärts und Zurück, »Ausschliessen
8.) Bester Zug: »Es gibt nicht in jeder Stellung einen besten Zug: Wenn Intuition unsicher ist oder nicht fertig analysiert werden kann, so ist der intuitive Zug zu spielen. Soltis kategorisiert die Buchpositionen, Erzwungene Positionen, Best-Move Positionen, Diskrete Positionen.
9.) Ideen lassen sich kombinieren »und / oder austauschen. Auf jeden Fall vor Zugausführung einen Cheapo Scan machen (Matts, Einzüger, Zweizüger anschauen).
10.) Risiko und Klarheit »Es soll der Zug gewählt werden, der sich bezüglich Risiko und Klarheit am stärksten von den anderen Kandidaten abhebt.
11.) Zeitbewusstsein: »Man denkt fast nie länger nach als 15 Minuten. Wenn nach langem Nachdenken der Kandidat nicht gut zu sein scheint, einfach einen soliden Zug machen.
[Online-Trainingl] [Mittelspiel] [Übersicht] [Kapitel 2] [Kapitel 3] [Kapitel 4] [Kapitel 5] [Kapitel 6] [Kapitel 7] [Kapitel 11] [Zusammenfassung]
zurück
[Home] [News] [Spiellokal] [Agenda] [Turniere] [Jugendschach] [Training] [Partien] [Klubbetrieb] [Vorstand] [Mitgliedschaft] [Links]